Close filters
 
from to
from to

Sättel und Sattelstützen kaufen – Fahrradzubehör von Harobikes

 

Der Sattel gehört zum Kernstück des Fahrrads. Er ist nicht nur für den eigentlichen Fahrkomfort verantwortlich – immerhin wird die Körperregion während der gesamten Fahrt mit dem kompletten Körpergewicht belastet – sondern trägt auch erheblich zur eigentlichen Fahrleistung bei. Wer während langer Touren unter ständigen Schmerzen im Po leidet, wird rasch die Freude am Radfahren verlieren. Die Wahl des richtigen Fahrradsattels ist daher umso wichtiger für den eigenen Fahrkomfort – und auch Sattelstützen sollten entsprechend der eigenen Bedürfnisse ausgewählt werden. Wir möchten Ihnen im folgenden Beitrag erklären, welche unterschiedlichen Fahrradsattel es gibt und Ihnen gleichzeitig die hochwertigen Sättel von Harobikes vorstellen. Wir sind seit vielen Jahrzehnten bemüht, Ihnen den Fahrspaß mit qualitativen Ersatzteilen und Rädern zu bewahren. Sehen Sie sich einfach um!

 

Warum die Wahl des richtigen Sattels nicht immer leicht fällt

 

Die Suche nach einem Fahrradsattel klingt zunächst einmal einfacher als sie ist. Form, Material und Breite spielen bei der Auswahl eine wichtige Rolle und sollten nicht nur auf die späteren Fahransprüche ausgerichtet sein, sondern auch auf den eigenen Körper. Wichtig ist, dass der Fahrradsattel alle ergonomischen Anforderungen erfüllt. Das spielt beim Alltagsrad eine ebenso große Rolle wie bei Profi-Sportlern – nur wer bequem und schmerzfrei Zeit auf dem Fahrrad verbringt, wird dies auch in Zukunft gern tun. Achten Sie darauf, dass bei dem von Ihnen gewünschten Fahrradsattel alle Kräfte so verteilt wie möglich an die gesamte Sitzfläche abgegeben werden. Sollten dennoch Sitzprobleme auftreten, kann eventuell schon mit einigen wenigen Handgriffen an der Sattelstütze eine markante Verbesserung bewirkt werden. Ob Sie zu einem eher weichen oder eher harten Sattel greifen, bleibt natürlich Ihrem eigenen Geschmack überlassen. Grundlegend unterscheiden sich Sättel in Form, Material und Breite, ausgerichtet auf den jeweiligen Einsatzzweck. Wenn Sie einen Fahrradsattel online kaufen möchten, sollten Sie sich im Vorfeld also genau überlegen, für was Sie das Fahrrad einsetzen möchten.

 

Die verschiedenen Sattel-Typen – von Mountainbike bis Hollandrad

 

Zu den häufigsten Rädern im Umlauf gehören natürlich die klassischen City-Bikes und Hollandräder, die ideal für tägliche Touren zur Arbeit oder kleine Ausflüge geeignet sind. Da hier eine besonders aufrechte Sitzposition angestrebt wird, sollten Sie zu einem sehr breiten Fahrradsattel greifen. Dadurch lässt sich das eigene Körpergewicht leichter auf der gesamten Fläche verteilen und auch das aufrechte Fahren bereitet keine Schmerzen. Am besten ist es, wenn man für das klassische Hollandrat oder City-Bike zu einem gut gepolsterten Sattel greift, der einen hohen Komfort verspricht. Insbesondere Gelpolsterungen haben sich in den letzten Jahren durchsetzen können, weil sie gleichzeitig das Gewicht adäquat verteilen.

 

Anders sieht es bei einem Sattel für das Mountainbike aus. Unwegsames Gelände führt dazu, dass der Körper einer ständigen Last und konstanten Unebenheiten ausgesetzt ist. Insbesondere harte Rückstöße vom Boden können dazu führen, dass der Po bei einem falschen Mountainbike Sattel stark leidet – Schmerzen sind die unmittelbare Folge. Auch hier ist es durchaus ratsam, zu einem etwas breiteren Sattel zu greifen. Wichtig ist jedoch vor allem die Polsterung, die darauf ausgerichtet sein sollte, Stöße und kleine Sprünge optimal abzufedern. Achten Sie beim Kauf des Mountainbike Sattels auch auf passende Sattelstützen, die mit einer integrierten Federung ebenfalls helfen können, Stöße zu vermeiden.

 

Ganz besonders hoch sind die Anforderungen an einen Fahrradsattel, wenn es um Rennräder geht. Beim Rennrad nimmt der Fahrer meist eine sehr niedrige und gebeugte Körperhaltung ein, auf die auch der Rennrad Fahrradsattel abgestimmt sein sollte. Daher greift man hier meist zu sehr schmalen Sattelmodellen. Schmale Sättel sind auch in puncto Gewicht von Vorteil: Je weniger das Fahrrad wiegt, desto schneller lässt es sich fahren. Trotzdem müssen Sie natürlich nicht auf einen hohem Sitzkomfort verzichten. Auch Rennrad Sättel mit Polsterung und ergonomischer Gel-Einlage sind im Harobikes Online-Shop erhältlich.

 

Trekkingräder gelten als echte Alleskönner unter den Fahrrädern. Sie lassen sich dank innovativer Bauweise sowohl im Alltag, als auch bei ausgiebigen Touren durch unwegsames Gebirge einsetzen. Ebenso vielseitig sollte hier also auch der Sattel sein. Grundsätzlich empfiehlt sich ein eher breiter Sattel, der einen hohen Sitzkomfort bietet. Da auch beim Trekkingrad die Sitzposition meist aufrecht ist, sollte ebenfalls auf eine adäquate Polsterung geachtet werden. Ein Großteil des Körpergewichts lagert beim Trekkingrad auf dem Po, der dadurch einen besonders hohen Komfort benötigt. Dies gilt insbesondere bei Touren durch unwegsames Gelände – hier werden kleine Sprünge und Stöße schnell spürbar, was mit einer passenden Federung verhindert werden kann.

 

Die richtige Sattelstütze kaufen – das Pendant zum Fahrradsattel von Harobikes

 

Für einen hohen Fahrkomfort ist die richtige Sattelstütze nicht weniger wichtig als der Sattel. Daher sollten Sie auch hier großen Wert auf Qualität, hochwertige Verarbeitung und Leistungsstärke legen. Die Sattelstütze trägt ebenso wie der Sattel selbst dauerhaft das Gewicht des Fahrers und ist damit einer großen Belastung ausgesetzt. Dennoch ist es wichtig, zu einer eher leichten Sattelstütze zu greifen, die das Gesamtgewicht des Rades nicht zusätzlich erhöht. Achten Sie darauf, eine verstellbare Sattelstütze zu wählen, die flexibel an die eigenen Anforderungen angepasst werden kann. Gerade im Hinblick auf die Höhe ist es wichtig, die richtige Sitzposition zu finden, um schmerzfrei und bequem Fahrrad fahren zu können. Hochwertige Sattelstützen werden aus Aluminium oder Carbon hergestellt. Während Aluminium als günstigere und robustere Variante gilt, begeistert Carbon mit seinem besonders edlen Design und seiner innovativen Leichtigkeit. Wer viel durch unwegsames Gelände fährt, sollte einen Blick auf gefederte Sattelstützen werfen. Durch die integrierte Federung ist es möglich, Stöße und kleine Sprünge effektiv abzufedern und damit potentiellen Schmerzen im Gesäß vorzubeugen. Achten Sie beim Kauf einer Sattelstütze darauf, dass der Durchmesser der Sattelstütze und des Rahmens exakt zusammenpassen, damit der Sattel nicht während der Fahrt verrutscht. Wir von Harobikes setzen bei unserer Auswahl an Sattelstützen auf hochwertige Markenware, die sich auch im Profisport des Radfahrens beweisen konnte.

 

Sattel und Sattelstütze online bei Harobikes kaufen

Die Wahl des richtigen Sattels fällt nicht immer leicht. Auch die dazugehörigen Sattelstützen sollten sorgsam ausgewählt und an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden. Sofern Sie unsicher sind, welcher Sattel und welche Sattelstütze am besten zu Ihnen und Ihrem Rad passt, können Sie sich natürlich gern an unser erfahrenes Team wenden. Gemeinsam besprechen wir mit Ihnen, welche Vorstellungen Sie von künftigen Fahrradfahrten haben und wie ein passender Sattel Sie dabei unterstützen kann. Individuelle Wünsche spielen dabei natürlich eine ebenso große Rolle wie der gewählte Fahrradtyp. Auch in puncto Material beraten wir Sie sehr gern. Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören!